Vor 30 Jahren zum Hindernisbau gefunden

  peter zeller 42

 

Peter und Antonia Zeller mit Sohn Andreas und Mitarbeiter Mario Schär. Eher per Zufall stiess der junge Möbelschreiner Peter Zeller vor 30 Jahren auf das Metier Hindernisbau. Heute ist er ein regional und national gefragter Hindernisbauer, plant und montiert Reitställe aber auch komplette Reitanlagen, verkauft Pferdetransporter und Anhänger und ist daneben nach wie vor im Um- und Innenausbau tätig. Am 22./23. August öffnet der Betrieb seine Türen.Seine Werke sah man am CSIO St.Gallen wieder auf allen Kanälen: kreativ gestaltete Hindernisse, welche optisch gut aussehen und für Pferd und Reiter keine Gefahrenquelle sind. Den Hindernisbau hat Peter Zeller als junger Berufsmann 1984 vom Teufner Schreiner Hans Zürcher übernommen, der diesen Bereich während 28 Jahren aufgebaut hatte und einen Nachfolger suchte.Peter Zeller war damals 28, ein begeisterter Rösseler und arbeitete als gelernter Möbelschreiner in Innerrhoden und betrieb seinen Sport im Reitverein Appenzell. Dort lernte er Hans Zürcher kennen. Als sich ihm die Chance bot, die Firma zu übernehmen, griff er gleich zu, konnte er hier doch seinen Beruf und seine Leidenschaft auf ideale Weise kombinieren.Zehn Jahre später, 1994, zügelte das Unternehmen in die Alte Wäbi. Hier fand er geeignete Räumlichkeiten für seine Werkstätte sowie das riesige Lager für das Arsenal von Hindernissen und sämtlichem Pferdesportzubehör. Er konnte eine eigene Schlosserei einrichten, wo die Metallteile für die Hindernisse selber hergestellt werden können.Angegliedert ist eine Malerei, und er hatte Platz für ein weiteres Standbein, die Wartung von Pferdetransportern und Anhängern, die er selber importiert.Engagierter Organisator, Züchter und Sportförderer Durch sein Engagement entwickelte sich ein grosses Netzwerk. Peter Zeller ist OK-Mitglied des CSIO St.Gallen, aktiv in verschiedenen Reitklubs, tätig als Parcoursbauer, ist Vorstandsmitglied des Regionalverbandes OKV und des Schweizerischen Zuchtverbandes und präsidiert als Züchter von Schweizer Warmblutpferden den Sportpferdezucht Verein Bodensee. Er erstand das Diplom als Exterieurrichter von Fohlen und Sportpferden, ist Vereinstrainer des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport und absolvierte das Brevet als Parcoursbauer, so dass er mit den eigenen Hindernissen die Parcours für regionale und nationale Springkonkurrenzen bauen kann.In den 30 Jahren hat sich Peter Zeller ein grosses Know-how beim Bau von Hindernissen angeeignet, hat dabei viele Entwicklungen selber angestossen und auch mit besonderer Freude Spezialaufträge gestaltet, wie z.B. die Klostertürme und das Waaghaus von St.Gallen, das Münster von Zürich sowie unzählige Werbehindernisse. Er und seine Mitarbeiter sind auch oft unterwegs, um für private Reitstallbesitzer Stallungen zu installieren, die den modernsten Anforderungen tiergerechter Haltung entsprechen.Seine Liebe zum Handwerk konnte er dem jüngsten Sohn Andreas (22) weitervermitteln, der nach einer Lehre als Zimmermann im Betrieb mitarbeitet. Im administrativen Bereich wird er von Ehefrau Antonia Zeller unterstützt. Zusätzlich werden je nach Saison zwei bis drei weitere Mitarbeiter beschäftigt. Erich Gmünder

 

 

 

   
       
       
       

Copyright © 2013, Peter Zeller. All Rights Reserved.